Ihr Zuhause

Das Haus

Das Ravensberger Stift ist eine moderne Altenpflegeeinrichtung mit 84 Einzelzimmern. Um unseren Bewohnern einen angenehmen und abwechslungsreichen Alltag zu ermöglichen und ihnen Sicherheit zu geben, bieten wir fachliche Pflege und Betreuung in familiärer Atmosphäre.

Das Gebäude ist übersichtlich gestaltet und bietet gute Orientierungsmöglichkeiten. Große Fensterflächen und warme Farben schaffen Atmosphäre. Das Haus ist aufgeteilt in drei Wohnbereiche, wobei ein Wohnbereich speziell für dementiell erkrankte Bewohner Platz bietet. Raum für die persönlichen Begegnungen und den täglichen Austausch findet sich sowohl im Haus als auch im großzügig angelegten Garten. Dieser spricht alle Sinne an. Heimische Pflanzen sorgen für eine artenreiche Vielfalt, die optisch ansprechend wirkt und zu jeder Jahreszeit blühende Akzente oder interessante Strukturen bietet. Der Zugang zum Garten ist barrierefrei gestaltet. Alle Wege können mit Rollstuhl oder Rollator problemlos genutzt werden.

Die Mahlzeiten werden im Haus täglich frisch gekocht und können in unseren Speisesälen eingenommen werden. Das Ravensberger Stift verfügt über einen Friseursalon und über eine eigene Wäscherei. Eine Praxis für Physiotherapie ist ebenfalls integriert. Im Verwaltungsbereich gibt es die Möglichkeit, sich mit einer kleinen Auswahl an Drogerieartikeln und Süßwaren zu versorgen.

Das Ravensberger Stift bietet auch Kurzzeit- und Verhinderungspflege an und ermöglicht älteren Menschen nach einem Krankenhausaufenthalt die schnellstmögliche Rückkehr in ihre häusliche Umgebung.

Die Zimmer

Das Ravensberger Stift bietet 84 Plätze in Einzelzimmer, darunter 11 großzügige Pflegeappartements, an. Alle Zimmer sind geräumig und wirken hell und offen.

Die Zimmer verfügen über eigene, barrierefrei Bäder mit Fußbodenheizung. Die Duschen sind bodeneben und die Toiletten behindertengerecht. Alle Zimmer sind mit Kabel-, Telefon- und Internetanschluss ausgestattet.

Die Einrichtung der Zimmer ist modern und bedürfnisorientiert und zugleich freundlich. Große Fenster lassen die Sonne herein und öffnen den Blick in den Garten.

Individuelle Gestaltungswünsche können wir im Ravensberger Stift jederzeit verwirklichen. Gern können die Bewohner sich mit ihren eigenen, liebgewonnenen Möbeln, Lampen, Bildern etc. einrichten, um sich hier möglichst zu Hause zu fühlen.

Die Aktivitäten

Aktivitäten bereichern den Alltag und sind unabdingbar. Sie gehören für uns dazu, um den Bewohnern eine Orientierung zu geben, ihnen zu ermöglichen, ihre Fähig- und Fertigkeiten zu erhalten und um ihnen eine Aufgabe zu bieten.

Wir organisieren für und mit unseren Bewohnern Ausflüge, Einkaufsfahrten, Kirchgänge, Restaurantbesuche, Kaffeerunden etc. und halten bei uns in der Einrichtung zahlreiche Angebote bereit, die vom Gedächtnistraining und der Sitzgymnastik in der Gruppe über gemeinsame Tanzveranstaltungen bis hin zum gemeinsamen Musizieren reichen. Jahreszeitliche Feste runden das vielfältige Programm ab.

Bewohner, die ihre Interessen nicht allein wahrnehmen können, werden zu Aktivitäten ermutigt und unterstützt. Individuell werden Einzelaktivitäten und Beschäftigung in Kleingruppen angeboten.

Die Mitarbeitenden

„Die Bewohner und Bewohnerinnen stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Wir achten die Freiheit und Individualität eines jeden Einzelnen, berücksichtigen seine Gewohnheiten und Wünsche und geben Geborgenheit und Sicherheit.” Dieser Leitsatz gibt unseren Mitarbeitenden Orientierung für den pflegerischen Alltag.

Unsere Bewohner werden durch die Mitarbeitenden aus den Bereichen der Pflege, der Küche, des Services, des Reinigungsdienstes, der Wäscherei, der Verwaltung, des sozialen Dienstes, der Haustechnik und des Friseurs unterstützt. Sie sind Ansprechpartner für alle Bedürfnisse und Wünsche unserer Bewohner.

Die Preise

Tageskostensätze ab 01.10.2021
Die Pflegesätze werden unter Berücksichtigung des Pflegeversicherungsgesetzes und
dem SGB XI, mit den Pflegekassen und sonstigen Kostenträgern vereinbart.

Pflegegrad Tagessatz* Kosten pro Monat
(30,42 Tage)
Beteiligung der Pflegekasse Monatlicher Eigenanteil
kein 82,87 € 2520,91 € 0,00 € 2.520,91 €
1 93,89 € 2856,14 € 125,00 € 2.731,14 €
2 104,23 € 3170,68 € 770,00 € 2.400,68 €
3 120,40 € 3662,57 € 1.262,00 € 2.400,57 €
4 137,27 € 4175,76 € 1.775,00 € 2.400,76 €
5 144,83 € 4405,73 € 2.005,00 € 2.400,73 €

* Im Pflegesatz sind 17,69 € für Unterkunft und 13,62 € für Verpflegung, 3,14 € Ausgleichsbetrag für die Altenpflegeausbildung (AltPflAusglVO), 2,70 € Ausgleichsbetrag für die Altenpflegeausbildung (PFlBG) sowie 20,06 € für Investitionskosten enthalten.
Unter bestimmten Voraussetzungen beteiligt sich der Landkreis (Sozialamt) an den Kosten.

Bei KZP/VHP werden die Pflegekosten und die Altenpflegeumlage von der Pflegekasse getragen. Bei Wohnsitz in NRW werden die Investitionskosten vom dortigen Kreis übernommen, höchstens für 56 Tage im Jahr. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung müssen selbst getragen werden. Besteht noch Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45a SGB XI, kann dieses Geld auch für die KZP/VHP eingesetzt werden.

FAQ

Ältere Frau mit Brille, lächelt und schaut aus einem großen Fenster. Titel, schon gewusst? Kann ich aus meinem Zimmer nach draußen schauen? Ja!

Kann ich aus meinem Zimmer nach draußen schauen?

Ja. Alle Zimmer haben große Fenster. Sie können bequem herausschauen.

Ein älterer Herr mit Brille und Gehstock lächelt, im Hintergrund steht ein Sessel. Titel, schon gewusst? darf ich eigene Möbel mitbringen? Ja!

Darf ich eigene Möbel mitbringen?

Ja, Sie dürfen eigene Möbel mitbringen und wir helfen Ihnen dabei, Ihr Zimmer nach Ihren Wünschen herzurichten. Für Ihre eigenen Bilder und liebgewordene Dekoration finden wir sicher einen Platz. Einige Möbel geben wir allerdings auch vor, wie z.B. Kleider- und Nachtschränke sowie Pflegebetten, die uns die Arbeit erleichtern und die Pflegesituation für Sie angenehmer machen.

Älterer Herr duscht

Haben alle Zimmer ein eigenes Bad und WC?

Ja, alle Zimmer haben wir mit eigenen Sanitärbereichen ausgestattet, die über eine Dusche, ein WC und über ein Handwaschbecken verfügen. Die Dusche ist barrierefrei, das WC ist erhöht und verfügt über Griffe, die das Aufstehen erleichtern. Zusätzlich ist ein Notruf installiert.

Ältere Frau geht mit Rollator

Ist das Haus für Rollstuhl und Rollator geeignet?

Ja, alle Häuser sind barrierefrei. Verschlechtert sich Ihr Allgemeinzustand so, dass Sie auf Hilfsmittel angewiesen sind, können Sie sich auch weiterhin frei und selbstständig im Haus bewegen. Sie werden in keinem Fall zu einem Umzug gezwungen sein, nur weil Sie nicht mehr ganz so fit sind.

Zwei Altenheimbewohner singen zusammen

Werde ich mich im Altenheim langweilen?

Nein, vor Langeweile brauchen Sie sich nicht zu fürchten. Wir bieten eine Vielzahl von Aktivitäten an, die Ihren Alltag bereichern. Gesellige Abende, Filmnachmittage, Ausflüge, Feste, Einkaufsfahrten runden Ihren Alltag ab, wenn Sie es wünschen. Wir möchten, dass Sie Ihr Leben möglichst lange und möglichst selbstbestimmt genießen können. Deswegen sorgen wir mit Bewegung und Sport, gemeinsamem Musizieren und Gesellschaftsspielen dafür, dass Sie geistig und körperlich fit bleiben. Freizeit- und Therapieangebot gehen so Hand in Hand.

Bewohnerin spielt auf einer Flöte

Kann ich meinen Hobbys auch weiterhin nachgehen?

Ja, Ihre Hobbys finden in Ihrem Alltag immer einen Platz. Und Sie können sogar Ihre Mitbewohner erfreuen. Mit Ihren individuellen Arbeiten können wir z. B. die Gemeinschaftsräume dekorieren. Mit Ihrem Instrument können Sie das gemeinsame Singen begleiten oder mal ein Ständchen bringen. Und Sport ist Teil unseres Freizeitangebotes.

Pflegerin serviert dem Bewohner, dass Essen auf einem Tablett im Zimmer

Wo kann ich meine Mahlzeiten einnehmen?

Sie essen in der Regel gemeinsam mit den Mitbewohnern im Speisesaal oder gemeinsam in Ihrem Wohnbereich. Essen Sie gerne alleine, servieren wir die Mahlzeiten in Ihrem Zimmer.

Bewohnerin stützt sich wegen ihrer Schmerzen

Stichwort Stoffwechselerkrankung, Lebensmittelunverträglichkeit, Allergie. Können meine besonderen Bedürfnisse in der Beköstigung berücksichtig werden?

Ja, selbstverständlich! Wir passen die angebotenen Speisen an Ihre individuellen Bedürfnisse an. Fettreduziert, kohlenhydratarm, glutenfrei, laktosefrei, natriumarm, hochkalorisch – bei uns bekommen Sie die Kost, die Sie brauchen.

Bewohnerin hält frisches Obst und Gemüse in den Händen

Ist das Essen frisch?

Ja, wir kochen frisch für Sie. Wir möchten, dass Sie Ihre Mahlzeiten genießen können und Sie alle Nährstoffe bekommen, die Sie brauchen. Und das funktioniert nur mit frisch zubereiteten Speisen aus regionalen und saisonalen Zutaten.

Glossar

Pflegerin und Bewohner stehen sich mit Alltagsmaske und Abstand gegenüber. Pflegerin hebt den Daumen.

A-H-A-Regeln

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Unsere Bewohner haben ein Recht auf Sicherheit und Gesundheitsschutz. Bitte halten Sie sich während Ihres Besuches an die Regeln Abstand – Hygiene – Alltagsmaske.

Älterer Frau lacht und ist glücklich, hinter ihr steht eine Topfpflanze. Titel, was bedeutet Aktivität?

Aktivität

Aktivität bedeutet Lebensfreude und hilft, Fähigkeiten zu erhalten und auszubauen. Unsere Bewohner können deshalb aus verschiedensten Angeboten wählen, die viele Interessengebiete abdecken.

Pflegerin tröstet älteren Mann der traurig ist. Titel, was bedeutet Anteilnahme?

Anteilnahme

Unsere Mitarbeitenden nehmen Anteil am Leben unserer Bewohner. Ein nettes Wort, ein Lächeln, Trost, Ermutigung und persönliche Ansprache sind selbstverständlich.

Ältere Frau lächelt und hebt die Hand, im Hintergrund sind Bäume und Büsche. Titel, was bedeutet Außenanlagen?

Außenanlagen

Unsere Häuser verfügen über Gärten die viele Aktivitäten zulassen und Teil unserer Betreuungskonzeptes sind. Frische Luft, ein kleiner Spaziergang und anderer Aktivitäten sind bei uns möglich.

Ältere Dame im Rollstuhl, fährt auf eine Rampe zu

Barrierefreiheit

Alle Einrichtungen sind barrierefrei. Gemeinschaftsflächen, Zuwegungen, Zimmer und sanitäre Einrichtungen sind für Menschen mit Bewegungseinschränkungen ausgelegt

Pflegerin unterstütz älteren Herren

Behandlungspflege

In unseren Einrichtungen wird die Behandlungspflege von unseren Pflegefachkräften durchgeführt. Diese haben verschiedene Zusatzqualifikationen, z. B. Wundexperte, Palliativfachkraft o.ä.

Familie besucht einen Verwandten

Besuch

Besucher sind immer willkommen. Die Besuchszeiten können Sie mit unseren Mitarbeitenden individuell planen. Über besondere corona-bedingte Maßnahmen informieren Sie sich bitte aktuell.

Pflegerin wirft dem Altenheimbewohner einen Ball zu

Bewegung

Bewegung ist gesund. Großzügige Gemeinschaftsräume und Außenanlagen ermöglichen unseren Bewohnern körperliche Aktivität in einem geschützten Umfeld. Außerdem bieten wir Ausflüge sowie Sport- und Therapiemöglichkeiten an.

Pflegerin bereitet eine Infusion vor

Chronische Krankheiten

Unsere Mitarbeitenden sind professionelle Alten- und Krankenpfleger. Medizinische Begleitung ist für uns selbstverständlich. Bewohner mit Herzproblemen, Asthma, Rheuma, Diabetes und anderen Begleiterscheinungen sind bei uns in den besten Händen.

Pflegerin tröstet Altenheimbewohnerin

Einfühlungsvermögen

Menschen brauchen Zuspruch und haben einen Anspruch darauf, dass wir ihnen auf Augenhöhe begegnen. Wir fühlen mit unseren Bewohnern und Besuchern.

Pflegerin vollzieht mit Bewohner Dehnungsübungen durch Bänder

Ergotherapie

Sind Bewohner in ihrer Handlungsfähigkeit schon eingeschränkt, oder sind Einschränkungen zu befürchten, helfen wir mit Ergotherapie um ihre Lebensqualität und Selbstständigkeit aufrecht zu erhalten oder sogar zu verbessern.

Zwei Bewohner speisen

Ernährung

„Essen hält Leib und Seele zusammen“ – auch für Menschen im Ruhestand trifft das zu. Wir bieten unseren Bewohnern geschmackvolle und ausgewogene Kost, die individuelle Ansprüche erfüllt und dem allgemeinen Wohlbefinden zuträglich ist. Unverträglichkeiten, Allergien und Erkrankungen werden bei der Zubereitung berücksichtigt.

Bewohnerin pflanzt einen Blumentopf und die Pflegerin hilft

Fähigkeiten erhalten

Lebensqualität und Selbstständigkeit hängen von unseren Fähigkeiten und Fertigkeiten ab. Diese möchten wir auch im Alter erhalten und helfen Ihnen, nicht nur körperlich, sondern auch geistig fit zu bleiben.

Zwei Bewohner genießen die Aussicht auf die Stadt

Freizeit

Freizeit möchte man auch im Alter genießen. Bei uns können Sie unter vielen Angeboten individuell wählen und ihre Zeit frei gestalten. Aus unseren Häusern erreichen Sie die Ortskerne fußläufig – so bleiben Sie unabhängig.

Bewohnerin nimmt ein Fußbad

Fußpflege

Fußpflege ist nicht nur ein Wellnessangebot sondern häufig auch medizinisch notwendig. Bei uns besteht die Möglichkeit die Fußpflege im Haus wahrzunehmen.

Bewohnerin lässt sich von einer Frisörin die Haare schneiden

Frisör

Eine schicke Frisur, Haar- und Gesichtspflege bekommen Sie in den hauseigenen Frisierstuben.

Pflegerin gibt dem Bewohner Geborgenheit

Geborgenheit

Für diesen Begriff der deutschen Sprache gibt es in vielen anderen Sprachen keine Entsprechung. Wir geben Ihnen Sicherheit, treten ihnen mit Respekt und Wohlwollen entgegen und hoffen Ihnen so Sicherheit, Vertrauen und Zufriedenheit vermitteln zu können – damit Sie sich bei uns geborgen fühlen.

Zwei Bewohner kochen gemeinsam in der Küche

Gemeinschaftsküche

Zusammen Kochen fördert die Gemeinschaft zwischen den Bewohnern und erhält die Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen. Dafür bieten wir geeignete Räume und Unterstützung von den Mitarbeitenden.